Übersicht     Konfigurator     Per SKU Kaufen     Katalog  

Modell G Gegendruckkompensierte Gasmischer

Modell G Gegendruckkompensierte Gasmischer Modell G Gegendruckkompensierte Gasmischer Modell G Gegendruckkompensierte Gasmischer ENLARGE
Produktzusammenfassung
Modell G Gasmischer für Niedrige Durchflussmengenmessung

Produkteinzelheiten
  • Durch Mischen von zwei oder drei Gasen unter Einsatz von Gasmischern entfallen:
    • DIE BESTELLUNG BESTIMMTER GASGEMISCHE
    • DIE VERSCHMUTZUNG DURCH WIEDERVERWENDBARE GASFLASCHEN
    • EVENTUELL UNGENAUE GEMISCHE VOM GASLIEFERANTEN
  • Rippengeführte oder geriffelte Messrohre erleichtern stabile und genaue Ablesungen
  • Vergrößerungslinse in der Frontabdeckung zur besseren Ableseauflösung
  • Austauschbarkeit von Durchflussrohren und Schwimmern
  • OPTIGRAD™-Skalen zur Minimierung von Parallaxenverschiebung und Ermüdung der Augen
  • Einfache Schalttafelmontage



Modell G Gegendruckkompensierte Gasmischer

Dieser Gasmischer Modell G zum homogenen Mischen von zwei oder drei Gasen in praktisch unbegrenzten Konzentrationsverhältnissen direkt am Endverbrauchsort ist im Hinblick auf Einfachheit und Wirtschaftlichkeit unübertroffen.

Gasmischer amortisieren sich selbst, da hierdurch die Notwendigkeit zum Kauf teurer Gasgemische nach Kundenspezifikation entfällt.

Sie bieten Flexibilität und Wirtschaftlichkeit beim Einsatz von Gasgemischflaschen und “eingebundenen” Versorgungsleitungen.

Ein weiterer Vorteil bei Laboruntersuchungen ist die Freiheit, im Verlauf eines Versuchs die Konzentrationen reproduzierbar zu erhöhen oder zu verringern.

Druckänderungen im nachgeschalteten Teil haben keinen Einfluss auf die Durchflussrate, solange sich die Gegendrücke nicht dem Eingangsdruck nähern oder diesen übertreffen. Eingangsdrücke von bis zu 200 psig (13,8 bar) sind möglich; häufig wird von Kundenseite jedoch festgestellt, dass 50 psig (3,45 bar) ein zweckmäßiger Wert sind, mit dem sich arbeiten lässt.

EINBAUVENTILE
Messgeräte sind mit eingebauten Nadelventilen (CV™), Präzisionsmessventilen (MFV™) mit “nichtsteigenden Spindeln”, oder ohne Ventile lieferbar.

Die höheren Kosten von MFV™-Ventilen sind da gerechtfertigt, wo eine hochempfindliche Regelung und Auflösung insbesondere in Verbindung mit Messrohren für sehr niedrige Durchflussraten wünschenswert sind.

TECHNISCHE DATEN [STANDARDGASGEMISCH]
GENAUIGKEIT, DURCHFLUSSROHR +2% FS (Millimeterskalen) ausgenommen 042öhren, ±5% FS,, Skalenbereich 10 - 100 %. Entsprechend ISA RP. 16-1.2.3. Spezifikation 2-S-10
WIEDERHOLGENAUIGKEIT, GASGEMISCHDURCHFLUSSROHR + 0,25%. Typische Kalibrierungskurven für Luft bei 50 psig/ 3,5 bar stehen für Glasschwimmer zur Verfügung. Zwecks Kalibrierungsdaten für ungefährliche Gase und Daten zu speziellen Einzelkalibrierungen sollte beim Unternehmen rückgefragt werden.
MAXIMALER BETRIEBSDRUCK 13.8 bars (200 psig)
MAXIMALE BETRIEBSTEMPERATUR 121°C (250°F)
VERWENDETE MATERIALIEN
DURCHFLUSSROHRE Dickwandiges Borosilikatglas
SCHWIMMER Glas, Saphir, 316 Edelstahl, Carboloy und Tantal
BEFESTIGUNGSFITTINGS IN KONTAKT MIT GASEN
  • a) Aluminium, schwarz eloxiert
  • b) SS 316
SEITENTEILE Aluminium, schwarz eloxiert
FRONTABDECKUNG Durchsichtiges Polykarbonat
MONTAGEPLATTE 1/8”dick aus weißem Acryl
O-RINGE UND DICHTUNG O-Ringe aus Buna-N bei Aluminiummodell. O-Ringe aus Viton-A® bei Messgeräten aus rostfreiem Stahl. WAHLWEISE Viton® , PTFE/Kalrez®, EPR
ANSCHLÜSSE Ein- und Ausgangsanschlüsse mit NPT-Innengewinde 1/8”
VITON® and KALREZ® are registered trademarks of DuPont Dow Elastomers